Pädagogik und Psychologie - Soziale Arbeit
Kostenlose Übungen, Arbeitsblätter, Material, Unterricht, Vorlesung

Übungen und Arbeitsblätter zu Themen des Lehrwerks - von Studierenden für Studierende

Das Wichtigste in Kürze: Bildung geht vom sich bildenden Subjekt aus, das sich die Welt aktiv aneignet. Verschiedene Bildungsbegriffe setzen dabei unterschiedliche Akzente. Sie fokussieren z. B. in unterschiedlicher Weise Inhalte, Entfaltung von Individualität oder sichtbare Ergebnisse des Bildungsprozesses. Für Soziale Arbeit spielt der Begriff eine wichtige Rolle, da mit Bildung Lebenschancen verbunden sind.


Arbeitsblätter (kostenlos)

Arbeitsblatt - Bildung (Begriff)


 

Digitale Übungen

Bildung (Klassische Definition)













Benner, D. (2018). Bildung und Kompetenz: Von der kategorialen Bildung zur Kompetenzorientierung unterrichtlichen Lehrens und Lernens? Überlegungen zur Bedeutung von Wolfgang Klafkis Studien zur Bildungstheorie und Didaktik für eine pädagogisch und kompetenztheoretisch ausgewiesene Didaktik, Unterrichts- und Bildungsforschung. In K.-H. Braun, F. Stübig, & H. Stübig (Hrsg.). Erziehungswissenschaftliche Reflexion und pädagogisch-politisches Engagement. Wiesbaden: Springer VS.

Bernhard, A. (2017). Pädagogisches Denken. Einführung in allgemeine Grundlagen der Erziehungs- und Bildungswissenschaft (Pädagogik und Politik, Band 1, 8. Auflage). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Dörpinghaus, A. (2015). Theorie der Bildung. Versuch einer „unzureichenden“ Grundlegung. In Zeitschrift für Pädagogik, 61(4), S. 464-480.

Ehmke, T., & N. Jude (2010). Soziale Herkunft und Kompetenzerwerb. In Klieme, E., Artelt, C., Hartig, J., Jude, N., Köller, O., Prenzel, M. et al. (Hrsg.). PISA 2009. Bilanz nach einem Jahrzehnt (S. 231-254). Münster: Waxmann. urn:nbn:de:0111-opus-35373

Gerwig, M., & K. Zierer (2018). Was haben Wolfgang Klafki und John Hattie gemein? Die eklektischen Ansätze Wolfgang Klafkis und John Hatties und ihre Bedeutung für die Erziehungswissenschaft. In Pädagogische Rundschau, 72(4), S. 427-444.

Grundmann, M. (2017). Sozialisation – Erziehung – Bildung: Eine kritische Begriffsbestimmung. In R. Becker (Hrsg.). Lehrbuch der Bildungssoziologie. Wiesbaden: Springer VS.

Hillmert, S. (2014). Bildung, Ausbildung und soziale Ungleichheiten im Lebenslauf. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 17 (2), 73–94. https://​doi.org​/​10.1007/​s11618-​013-​0465-​2.

Koller, H.-C. (2017). Grundbegriffe, Theorien und Methoden der Erziehungswissenschaft: Eine Einführung. 8. Aufl. Stuttgart: Kohlhammer.

Mennemann, H. & Dummann, J. (2018). Einführung in die Soziale Arbeit (Studienkurs Soziale Arbeit, Band 3, 2., überarbeitete Auflage). Baden-Baden: Nomos.

Rauschenbach, T. (2009). Zukunftschance Bildung. Familie, Jugendhilfe und Schule in neuer Allianz. Weinheim: Juventa.

Scherr, A. (2016). Bildung, Erziehung, Sozialisation. In A. Scherr (Hrsg.) Soziologische Basics: Eine Einführung für pädagogische und soziale Berufe. Wiesbaden: Springer VS.

Solga, H., Powell, J. J. W. & Berger, P. A. (Hrsg.). (2009). Soziale Ungleichheit. Klassische Texte zur Sozialstrukturanalyse (campus Reader). Frankfurt: Campus Verlag.

Solga, H. (2013). Was wirkt? In D. Deißner (Hrsg.), Chancen bilden: Wege zu einer gerechteren Bildung - ein internationaler Erfahrungsaustausch (S. 169–175). Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. https://​doi.org​/​10.1007/​978-​3-​531-​19393-​9_​11.

Spies, A., & G. Stecklina (2015). Pädagogik: Studienbuch für pädagogische und soziale Berufe. München: Reinhardt.

Sting, S. (2002). Soziale Bildung. Pädagogisch-anthropologische Perspektiven der Geselligkeit. In L. Wigger et al. (Hrsg.) Forschungsfelder der Allgemeinen Erziehungswissenschaft. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Beiheft 1-2002 (S. 43-51). Opladen: Leske und Budrich.

Sting, S. (2018). Bildung. In G. Graßhof, A. Renger, & W. Schröer (Hrsg), Soziale Arbeit: Eine elementare Einführung (S. 399-411). Wiesbaden: Springer VS.

Stübig, F. & Stübig, H. (2018). Kategoriale Bildung und Kompetenzorientierung. Ist Wolfgang Klafkis Theorie noch zeitgemäß? In R. Laging, & P. Kuhn (Hrsg.) Bildungstheorie und Sportdidaktik : ein Diskurs zwischen kategorialer und transformatorischer Bildung (S. 29–48). Wiesbaden: Springer VS.

Sünker, H. (2008). Bildungspolitik, Bildung und soziale Gerechtigkeit. Pisa und die Folgen. In Die andere Seite der Bildung : zum Verhältnis von formellen und informellen Bildungsprozessen (S. 223–236). Wiesbaden: VS, Verl. für Sozialwiss.

Täubig, V. (2018). Informelle Bildung. In Soziale Arbeit : eine elementare Einführung (S. 413–425). Wiesbaden, Germany: Springer VS.

Thiersch, H. (2008). Bildung und soziale Arbeit. In Die andere Seite der Bildung : zum Verhältnis von formellen und informellen Bildungsprozessen (S. 237–252). Wiesbaden: VS, Verl. für Sozialwiss.

 Thiersch, H. (2018). Bildung. In Otto, H.-U., Thiersch, H., Treptow, R. & Ziegler, H. (Hrsg.). (2018). Handbuch Soziale Arbeit. Grundlagen der Sozialarbeit und Sozialpädagogik (6., überarbeitete Auflage). München: Ernst Reinhardt Verlag.

Thole, W. & Schoneville, H. (2010). Bildung und soziale Anerkennung. In U. Wilken & W. Thole (Hrsg.), Kulturen Sozialer Arbeit. Profession und Disziplin im gesellschaftlichen Wandel (Bd. 6, S. 75–88). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften / Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden.

Walther, A. (2018). Erziehen und (sich) Bilden. In S. Graßhoff, A. Renker, W. Schröer (Hrsg.). Soziale Arbeit: Eine elementare Einführung (S. 501-514). Wiesbaden: Springer VS.

Zwölfter Kinder- und Jugendbericht (2005). Bericht über die Lebenssituation junger Menschen und die Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland. Zwölfter Kinder- und Jugendbericht und Stellungnahme der Bundesregierung ; Unterrichtung durch die Bundesregierung. (2005) (Verhandlungen des Deutschen Bundestages Drucksachen, 15/6014). Berlin: Dt. Bundestag. https://www.bmfsfj.de/blob/112224/7376e6055bbcaf822ec30fc6ff72b287/12-kinder-und-jugendbericht-data.pdf [09.02.2019]